PKW Reifen

Die Umstellung auf Sommerreifen bei steigenden Temperaturen (zwischen April und Oktober) und trockenen Asphalt hilft Ihnen, besseres Lenkverhalten und mehr Freude beim Fahren zu empfinden. Bei Ihrer Reifen Online Suche können Sie bei uns ein breites Sortiment von bekannten Herstellern von Sommerreifen finden welche stets allen Sicherheitsstandards entsprechen. Winterreifen müssen bei wechselnden Witterungsbedingungen Trockenheit, niedrigen Temperaturen sowie bei Schnee und Eis gleichermaßen eine hohe Fahrsicherheit bieten. Diese sind M+S/ M.S. markierte Winterreifen oder wintertaugliche Ganzjahresreifen/ Allwetterreifen. Allwetterreifen besitzen den Vorteil dass diese bei dem Saisonübergang nicht zweimal jährlich gewechselt werden müssen. Sie sparen Werkstattkosten, 4 statt 8 Felgen und sehr viel Zeit! Wenn Sie diese Reifen kaufen beachten Sie bitte die Qualität, günstige Reifen sind nicht immer die beste Variante.
Informationen über Ihre Reifen wie Tragfähigkeitsindex, Felgendurchmesser, Reifenquerschnitt und Reifenbreite finden Sie auf der Reifenflanke.

KUNDENSERVICE MIT EINEM LÄCHELN

Benötigen Sie Hilfe bei der Auswahl der richtigen Reifen für Ihr Fahrzeug? Unser Team aus hochqualifizierten Experten hat das Wissen und die Leidenschaft, Ihnen zu helfen. Einfach ans Telefon gehen und uns anrufen. Oder schreiben Sie uns eine E-Mail.
Der Reifenbruder Kundenservice ist immer für Sie da!

+49 8955 209018

Geschwindigkeitsindex (Speedindex)

Die Höchstgeschwindigkeit des Reifens wird durch das Geschwindigkeitssymbol angezeigt. Sie können diesen Buchstaben auf der Flanke des Reifens ablesen.

KlasseA1A2A3A4A5A6A7A8
km/h510152025303540
KlasseBCDEFGJK
km/h506065708090100110
KlasseLMNPQRST
km/h120130140150160170180190
KlasseUHVVRWZRY(Y)
km/h200210240>210270>240300>300

Die Abkürzung VR gilt generell für Reifen über 210 km/h. Die Abkürzung ZR gilt für Reifen über 240 km/h. Solche Reifen sind oft noch mit einem Zusatz versehen, wie zum Beispiel: 225/45 ZR 17 Y. Ist der Zusatz in Klammern gesetzt (zum Beispiel 295/30 ZR 21 (Y), darf der Reifen mit über 300 km/h gefahren werden.

Tragfähigkeitsindex (Lastindex)

Index0123456789
kg4546.247.548.75051.55354.55658
Index10111213141516171840
kg6061.563656769717375140
Index41424344454647484950
kg145150155160165170175180185190
Index51525354555657585960
kg195200206212218224230236243250
Index61626364656667686970
kg257265272280290300307315325335
Index71727374757677787980
kg345355365375387400412425437450
Index81828384858687888990
kg462475587500515530545560589600
Index919293949596979899100
kg615630650670690710730750775800
Index101102103104105106107108109110
kg825850875900925950975100010301060
Index111112113114115116117118119120
kg1090112011501180121512501285132013601400
Index121122123124125126127128129130
kg1450150015501600165017001750180018501900
Index131132133134135136137160161162
kg1950200020602120218022402300450046254750
Index163164165166167168169170171172
kg4875500051505300545056005800600061506300
Index173174175176177
kg65006700690071007300

Tragfähigkeitsindex, LI – Lastindex oder Load index steht für die maximal zulässige Last des Reifens beim Fahren mit Höchstgeschwindigkeit. Auf der Reifenseite können Sie diese Werte dieser Kennzahlen ablesen. Unter der Reifenkennzeichnung können Sie diese entsprechende Bedeutung entnehmen.

Tragfähigkeitsindex und der Reifendruck

Der Luftrduck hat einen bedeutenden Einfluss auf die Tragfähigkeit des Reifens. Um Ihre Sicherheit zu garantieren, muss der Luftdruck unbedingt nach Vorgabe des Reifenherstellers eingestellt werden. Der Reifenfülldruck kann sich je nach Reifenmodell erheblich unterscheiden. Den Reifendruck am besten vor Fahrtbeginn bei kaltem Reifen messen. Der Luftdruck erhöht sich automatisch wenn sich der Reifen Erwärmt. Ein Messfehler kann also nach einer schnellen Autobahnfahrt oder sportlichem Fahren (durch erhitztung der Reifen) passieren. Wenn der Reifen wieder abkühlt, sinkt der Reifendruck ab.

Tragfähigkeitsindex bei Geschwindigkeiten über 210 km/h

Höchst-Geschwindigkeit des Fahrzeugs
inklusive Toleranz ca. 1% Vmax + 6,5 km/h
HVWY(Y)
210 km/h100%100%100%100%100%
220 km/h97%100%100%100%
230 km/h94%100%100%100%
240 km/h91%100%100%100%
250 km/h95%100%100%
260 km/h90%100%100%
270 km/h85%100%100%
280 km/h95%95%
290 km/h90%90%
300 km/h85%85%
>300 km/h85%

Tragfähigkeit Reinforced, Extra Load Reifen

Extra Load, Reinforced oder reinf, RF, RFD, EL, XL sind Bezeichnungen an Autoreifen mit erhöhter Tragfähigkeit (zum Beispiel für Kleinbusse, Kleintransporter, Vans, Geländewagen, schnelle Pkw mit V-Reifen).

Lastindex bei Zwillingsbereifung

In Zwillingsanordnung beträgt die Tragfähigkeit zweier Pkw-Reifen das 1,85- fache der Tragfähigkeit des Einzelreifens.

Reifenbreite

Die Reifenbreite auch Querschnittsbreite genannt, bedeutet die Breite des Reifens in Millimeter gemessen von der breitesten Stelle des Reifens, der äußeren Seitenwand, bis zur breitesten Stelle seiner inneren Seitenwand.

Reifenhöhe

Verhältnis von Höhe zur Breite in Prozent (Reifenhöhe)

Die Reifenhöhe identifiziert das Seitenverhältnis was die Beziehung der Seitenwandhöhe des Reifens zur Reifenbreite ist. In diesem Beispiel beträgt die Seitenwandhöhe des Reifens 60% (in diesem Fall) zu seiner Breite. Je niedriger das Verhältnis umso kleiner ist die Seitenwandhöhe.

Gürtelreifen

Radial-Bauweise (Gürtelreifen)

Die Radial-Bauweise bedeutet den inneren Aufbau des Reifens, was in diesem Fall "radial" ist. Fast jeder Reifen auf der Straße hat eine radiale Konstruktion. Die Kordlagen der Karkasse "strahlen" im Inneren des Reifens direkt von einer Seite zu der anderen. Andere verwendete Buchstaben sind D für eine diagonale und B für eine gegurtete Konstruktion.

Felgendurchmesser in Zoll

Felgendurchmesser in Zoll

Diese Zahl (in Zoll) ergibt die Felgengröße auf welche der Reifen mit einem Durchmesser von z.B. 15 Zoll (in diesem Fall) montierbar ist.

Lastindex/Tragfähigkeits-Kennzahl

Tragfähigkeitskennzahl (Lastindex oder auf Englisch Load Index)

Der Lastindex steht für wie viel Gewicht der Reifen bei einem maximal sicheren Reifendruck tragen kann. Es ist ein zugewiesener Wert, der mit seiner "tatsächlichen" Lastkapazität übereinstimmt was auf einem Last-Index-Diagramm gefunden werden kann. Wenn Sie auf den Last-Index-Diagramm schauen, werden Sie in diesem Fall bis 500 kg finden.

Geswindigkeits-Symbol

Geschwindigkeitssymbol (Geschwindigkeitsindex oder auf Englisch Speed Index)

Das Geschwindigkeitssymbol steht für die maximale sichere Geschwindigkeit bei welcher ein Reifen für die Beförderung einer Ladung unter bestimmten Bedingungen zertifiziert ist. Geschwindigkeitsklassen reichen von A (niedrigste) bis Y (höchste).

Die Reifenseitenwand zeigt nicht nur den Namen des Herstellers (wie z.B. Michelin, Dunlop oder Toyo) an sondern auch diese Codesätze, die Ihnen wichtige Informationen über den Reifen geben.

Die Reifengröße auf der Zulassungsbescheinigung (Fahrzeugschein)

Zulassungsbescheinigung

In den Länder der Europäischen Union gibt es seit dem Oktober 2005 einheitliche Zulassungsdokumente.

Die zulässige Reifengröße für Ihr Fahrzeug finden Sie in Ihrer Zulassungsbescheinigung (Fahrzeugschein) unter den Feldern 15.1 bis 15.3. Sie können die Darstellung in dem anzeigten Bild als Beispiel betrachten.

Zusätzlichen möglichkeiten für eine Bereifung:

"Es ist nicht erforderlich, dass diese Bereifung tatsächlich am Fahrzeug montiert ist. Dies gilt sowohl für die Auslieferung eines Neufahrzeugs als auch im späteren Gebrauch. Zulässig ist, dass innerhalb des Genehmigungsumfangs Rad-/Reifenkombinationen gewechselt werden können, ohne dass hierfür die Angabe in Teil I – Angabe in Teil II nicht enthalten – geändert werden muss. Welche Rad-/Reifenkombinationen zulässig sind, kann u.a. den Internetseiten der Fahrzeughersteller entnommen, bei Fachbetrieben hinterfragt oder dem COC (Certificate of Conformity = EWG-Übereinstimmungsbescheinigung), der Datenbestätigung oder der Betriebserlaubnis entnommen werden. Allerdings gilt nach wie vor: alles was nicht genehmigt ist, muss mit einem Einzelgutachten abgesegnet werden. Um Probleme bei einer möglichen Fahrzeugkontrolle zu vermeiden, ist das Mitführen des entsprechenden Nachweises daher dringend zu empfehlen!"

Quelle: www.adac.de

nach oben
Unsere Webseite verwendet Cookies. Durch Nutzung unserer Webseite stimmen Sie der Verwendung zu. OK